Universität Zürich: Seekiefer-Küchen

Universität Zürich: Seekiefer-Küchen

Um die Wissenschaftsfortschritte der Chemiker*innen der Universität Zürich (UZH) zu unterstützen, wurde das Neubauprojekt UZI 5 realisiert. Und wir haben einen klitzekleinen Teil dazu beigetragen, dass sich die Forschenden im neuen Gebäude auf dem Irchel wohlfühlen. ‍

Für die verschiedenen Begegnungszonen durften wir Teeküchen und dazu passende Sitzgelegenheiten sowie Tische schreinern. Auch Akustikwände waren Teil des Auftrags. Was sich sehr simpel liest, war aber ein kleiner Kraftakt. Insbesondere aufgrund des Materialwunsches: Seekiefersperrholzplatten zu verbauen. Denn so fancy das Material vielleicht ausschaut, so heikel ist es im Einsatz als Frontmaterial. Bis anhin war Seekiefersperrholz eigentlich lediglich zu Verpackungszwecken vorgesehen.

Nach über 20 Bemusterungen haben wir uns auf eine Hybrid Ausführung geeinigt: die Fronten wurden mit Seekiefersperrholz furniert und eine massive Seekiefersperrholzkante angeleimt, sodass die Grifffräsungen entsprechend zur Geltung kommen. Der Look der Platte bleibt fast identisch mit einer massiven Seekiefersperrholzplatte, weist aber eine hervorragende Funktionalität auf. Die Fronten wurden mit einem Weissanteil lackiert. Für die Abdeckung und Rückwand wählte der Kunde eine Vollkernplatte von Argolite aus.

Unsere Schreiner*innen haben mit viel Tatendrang furniert, lackiert und montiert. Nun sind die 13 kleinen Küchen fertig und warten, bis sie dann im Sommer von den Forscher*innen auf Herz und Niere getestet werden.

ARCHITEKTUR: Nissen & Wentzlaff Architekten

BAUHERR: Hochbauamt Zürich

IhrE AnsprECHPERSON

Barbara Hüsser

Geschäftsführerin, Beratung & Verkauf
+41 56 648 30 72barbara.huesser@huesser.com