Hüsser Innenausbau > Aktuell > Die TragBar

Die TragBar

«Das Thema des diesjährigen Lehrlingswettbewerbs heisst…: Nomadenmöbel!» Der Schreinerlehrling Cedric Burgener macht grosse Augen. Nomadenmöbel? Irgendwann während seiner Lehre schon mal gehört, aber wieder ausgeblendet. Schnell öffnet Cedric Google auf seinem Smartphone und wird sofort fündig: umzugsfreundliches Mobiliar. Aha. Das Möbel sollte also locker-flockig von einem Ort zum anderen Ort getragen werden können. Cedric liest den Rest des Auftrages und die Rahmenbedingungen zum Lehrlingswettbewerb durch. Seine Gedanken rotieren. Was soll er bloss schreinern?

Der freiwillige Wettbewerb findet jährlich für die Lehrlinge im dritten Lehrjahr statt und kostet 20 Franken. Diese Teilnahmegebühr erhält Cedric wieder zurück, wenn er seine Arbeit fristgerecht einreicht. Sollte er kalte Füsse bekommen und nichts abgeben, sind die 20 Franken futsch. Cedric hat bezahlt, also muss er da jetzt durch. Es geht ihm aber nicht nur um das Geld. Sein innerer Antrieb lässt nicht zu, dass er dieses Projekt auf die leichte Schulter nimmt.

Am Znünitisch in seinem Lehrbetrieb Hüsser Innenausbau AG in Bremgarten fragt er seine Kollegen und Kolleginnen nach Ideen. Keine sagt ihm wirklich zu. Als er abends auf dem Nachhauseweg an einer Bar vorbeifährt, macht es klick. Eine «TragBar»! Das ist die Lösung. Eine Bar, die er überallhin mitnehmen kann. An Gartenfeste, Turnerabende, Dorffeste oder an die Fasnacht. Cedric ist Feuer und Flamme für diese Idee und informiert auch seinen Lehrmeister. Eigentlich könnte er jetzt mit dem Umsetzen anfangen. Eigentlich. Er hat noch knapp sechs Monate für das Produzieren der «TragBar» Zeit. So kommt es, wie es kommen muss: Cedrics Gedanken an den Wettbewerb verziehen sich in die hintersten Hirnwindungen.

Vier Monate später: «Wie sieht es eigentlich mit deinem Projekt aus?» Roland Etterli, Cedrics Lehrlingsbetreuer, sitzt mit Cedric im Pausenraum bei einem Sandwich und Kaffee. Wie vom Blitz getroffen zuckt Cedric zusammen. «Ui! Daran habe ich gar nicht mehr gedacht.» Selbst in der Schule war der Lehrlingswettbewerb nie mehr ein Thema. Oder vielleicht doch, und er hat es einfach ausgeblendet? Roland Etterli schmunzelt. Er kennt das. So ergeht es fast jedem Lernenden. Sie haben eine Idee und warten dann bis auf den letzten Drücker. «Sag einfach Bescheid, falls ich dich unterstützen kann.» Durch Cedrics Adern pulsiert das Adrenalin. Ja, er muss jetzt wirklich in die Hände spucken, damit er den Abgabetermin einhalten kann. Und das will er. Komme, was wolle.

In seinem Kopf läuft ein ganzer Film ab, wie das Möbel aussehen soll. Cedric zeichnet die Pläne und sucht das Material aus. Natürlich Holz. Was denn sonst? Er entscheidet sich für massive Eiche für das Gestell und leichtes Balsa-Holz, furniert mit Eiche, für die Tablare. An Samstagen, Sonntagen und auch abends unter der Woche sägt, schleift und leimt er nun. Als sich die Seiten des Möbels nicht wie geplant einklappen lassen, verlässt ihn fast der Mut. Ein nochmaliger Blick auf die Pläne, und er findet die Differenz. Ein kleiner Berechnungsfehler hat sich eingeschlichen. Zum Glück kann er nur die Seiten kürzen und dann passt es.



Endlich steht der Tag X vor der Türe. Cedric hat es tatsächlich geschafft, die «TragBar» pünktlich fertigzustellen. Voller Stolz trägt er sein selbst geschreinertes Möbelstück zur Ausstellung in der Berufsschule Lenzburg. Dort wird er mit seiner Bar am dafür vorgesehenen Platz fotografiert. Fünf Experten bewerten die Möbel der 70 Teilnehmenden. Wie auf Nadeln hört sich Cedric am Abend die Rangverkündung an. Auf die ersten zwei Podestplätze hat er es nicht geschafft. Stolz teilt er sich den dritten Platz mit den anderen 67 Teilnehmenden.



Das selbstständige Arbeiten und das Verfeinern von bereits gelernten Techniken machten Cedric grossen Spass. Er würde wieder am Lehrlingswettbewerb teilnehmen. Vielleicht würde er dann auch ein wenig früher mit der Arbeit beginnen. Aber nur vielleicht.


  • Folgen Sie uns
  • Ausstellung
    Montag – Freitag
    08.00 - 11.45 Uhr
    13.00 - 16.45 Uhr
    Samstag
    09.00 - 15.00 Uhr
  • Hüsser Innenausbau AG
    Oberebenestrasse 20
    5620 Bremgarten
    +41 56 648 30 70
    innenausbau@huesser.com
    www.huesser-innenausbau.ch
    Impressum