Hüsser Innenausbau > Aktuell > Es muss Holz sein

Es muss Holz sein

Im Haus wird hantiert, bis sich die alten Balken lösen und sich in neuem rustikalem Glanz als Garderobe wiederfinden. Aus Altholz macht der Schreiner etwas Neues. Das ist heutzutage trendy.
Walter Koller und Davide Cicoria sind gelernte Schreiner. Davide beweist sich heute als Verkäufer. Das Beraten ist seine Stärke. Walter schreinert immer noch. Er liebt das Handwerken. Beide arbeiten für die Firma Hüsser Innenausbau AG in Bremgarten. Davide ganz neu und Walter jetzt wieder.



Walter hat drei Jahre in einer Strafanstalt gearbeitet und dort Häftlinge für die Schreinerarbeit motiviert. Sie haben hauptsächlich alte Möbel restauriert. «Ob ich mich an eine besondere Begegnung erinnere? Hmmm …» Walter überlegt lange, will schon abwinken, dann sprudeln die Erinnerungen doch. Er erzählt von einem Mann, 65 Jahre alt und lebenslänglich hinter Gittern. «Er hat einen alten Schlitten mit viel Herzblut restauriert. Die Kufen sorgfältig geschliffen und gewachst, als wäre es sein Lebenswerk.» Und er erinnert sich an einen Chinesen, der so exakt lackieren konnte wie seither kein anderer mehr.
Auch Davide kennt eine Geschichte von einer Türe, wenn auch nicht von einer verschlossenen. Denn seine Türe musste man im Geheimen öffnen können. Sein Auftraggeber sass in Florida und wollte innerhalb von kurzer Zeit eine massgeschneiderte Holztüre, dezent hinter einem Bücherregal versteckt – ohne Türgriff versteht sich.
«Für mich war das Neuland. Ein Knackpunkt war der Öffnungswinkel, sodass die Türe beim Öffnen im Falz nicht anstand. Und natürlich die Motorik mit dem eingebauten Öffne-dich-Sensor.» Er hat unter Hochdruck gezeichnet, immer wieder Ideen verworfen, aber schliesslich reüssiert und die fertige Ware gerade noch rechtzeitig mit dem Schiff nach Amerika spediert. Die Arbeit ist seither nicht weniger aufregend.
Der Schreinerberuf verändert sich stetig. Denn auch hinter massiven Holzwänden passt man sich an die neuen Technologien an. CNC-Maschinen übernehmen viele Handwerksarbeiten. Walter gefällt das, so kann er sich mit anderem auseinandersetzen, Neues lernen. Mitunter ein Grund, warum er zur Firma Hüsser Innenausbau zurückgekommen ist. Gerade arbeitet er an einer modernen Küche. Auch das liegt im Trend.
«Ja, die Menschen kochen wieder leidenschaftlich gerne und erst noch gesünder», beobachtet Davide, wenn er sich mit Kunden unterhält oder wahllos durch die Fernsehprogramme zappt. Man gibt bei Neu- oder Umbauten viel Geld für eine Küche aus. Wer etwas auf sich hält, hat sogar zwei Küchen: eine zum Vorzeigen und eine fürs Kochen. Davide ist das nur recht, vor allem wenn sie lokale Schreiner berücksichtigen. «Das fördert die regionale Wirtschaft und ist auch ökologischer.»
Was ist das Besondere am Schreinerberuf? Beide überlegen. Es ist das Vielschichtige und das Kreative, das sie am Beruf fasziniert. Die Kombination zwischen modern und alt, zwischen Handwerk und Technologie. Und dass ihnen beim Weiterbilden keine Geheimtüren und Schranken gesetzt sind.


Porträts

Davide Cicoria

 

  • Davide Cicoria wohnt mit seiner Frau und seinen 17-jährigen Zwillingsmädchen in Mägenwil, Aargau. Aufgewachsen ist er in Wetzikon im
    Zürcher Oberland
  • Er ist gelernter Schreiner und hat sich später als Projektleiter weitergebildet. Erfahrungen hat er nicht nur in der Holzverarbeitung gesammelt, sondern auch als Verkäufer in anderen Branchen.
  • Die Freizeit verbringt er vorwiegend mit seiner Familie. Oder er erobert die Lüfte zuhause vor dem Computer am Flugsimulator
  • Seine Freunde beschreiben ihn als geduldigen und hilfsbereiten Menschen

 

Walter Koller

 

  • Walter Koller wohnt mit seinen zwei erwachsenen Kindern in Hermetschwil, im aargauischen Reusstal. Seine Kinder- und Jugendzeit verbrachte er zusammen mit seinen fünf Geschwistern in Berikon, Aargau
  • Seinem Beruf als Schreiner ist er treu geblieben. Er hat für Klein- und Grossfirmen gearbeitet – und war zeitweise auch für die Lehrlingsausbildung zuständig.
  • Man trifft ihn oft und gerne beim Biken oder beim Wandern
  • Seine Freunde beschreiben ihn als geselligen und aktiven Menschen





Gute Leute sind immer gefragt.

Wir sind immer wieder auf der Suche nach motivierten, kompetenten und qualitätsbewussten Mitarbeitern. Bewerben Sie sich bei uns, wenn auch grad keine passende Stelle ausgeschrieben ist. Wir freuen uns über jedes interessante, vollständige Bewerbungsdossier. Schreiben Sie uns, weshalb wir auf Sie gewartet haben: innenausbau@huesser.com

  • Folgen Sie uns
  • Ausstellung
    Montag – Freitag
    08.00 - 11.45 Uhr
    13.00 - 16.45 Uhr
    Samstag
    09.00 - 15.00 Uhr
  • Hüsser Innenausbau AG
    Oberebenestrasse 20
    5620 Bremgarten
    +41 56 648 30 70
    innenausbau@huesser.com
    www.huesser-innenausbau.ch
    Impressum